Upcycling heißt das Zauberwort

Gerade habe ich das Gefühl, dass die Tage im Herbst wie im Fluge vergehen, denn schon wieder ist eine Woche rum und ein neues Thema von Alexandra wollte umgesetzt werden. Ich habe mich fast damit abgefunden, dass ich zur Wochenendbloggerin mutiert bin, was nicht weiter schlimm ist, aber es warten eigentlich noch so viele schöne Werke, die veröffnetlich werden wollen und schon fast einen Heulkrampf bekommen, weil sie in der Ecke verstauben…aber ich komme schon wieder vom Thema ab.

Diese Woche hieß es Go Green – Recycling. Aus etwas älteren Dingen, neue Dinge machen und auch hier gibt es einen neuen Namen 'upcycling' (nagut so neu ist der Begriff nicht, gibt es ihn doch schon seit 1994) ^_^

Von einem alten Moleskine-Kalender habe ich das unbenutze Adressheftchen in leichten Karton eingeschlagen, welcher von Hängeordnern, die ich vor einiger Zeit ausrangiert habe, stammt. Verziert mit den Buchstaben aus dem Set 'Sketch-Alphabet & Numbers' und dem Vögelchen aus 'Hello Love' ist ein schönes neues Adressbuch entstanden, falls man doch mal auf sein Handy im Urlaub verzichten möchte und ganz Oldschool, die Adressen bei sich haben möchte, denen man eine Postkarte schreibt ;)


Habt noch einen tollen Herbstsonntag und magcht doch auch mal mit bei

1 Kommentar

  1. Liebe Maria,

    wunderschön gestaltet. Einen wirklichen Mehrwert des Adressbüchleins hast Du da geschaffen.

    LG Kati

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von dir ^_^
Bei Unsicherheiten: wenn ihr einen Kommentar ohne Google-Konto oder sonstiges verfassen möchtet, geht einfach auf die Auswahl neben "Kommentar schreiben als" und wählt "Name & URL" aus. Gebt nun euren Namen ein (URL nicht notwendig), dann auf weiter klicken und euren Text wie gewohnt eingeben.