Recyclebare Rosen zum Muttertag

Gestern habe ich meine Mama zum Frühstück zu mir eingeladen. Stilecht mit Augenbinde habe ich sie an unseren Tisch geführt, wo das Frühstück und ein Blumenstrauß auf sie wartete.

Nicht das dies Seltenheitswert hätte, wir frühstücken, mittagen oder abendbroten des öfteren zusammen ^_^ Aber der Muttertag ist und bleibt immer etwas Besonderes.

Meine Mama bekommt nach wie vor etwas Selbstgebasteltes von mir. Jedes Jahr.
Diesmal hätte ich mich fast übernommen, hat das Geschenk einwenig länger gedauert als gedacht. Aber es kann sich sehen lassen wie ich finde :)


Es ist ein selbstgebastelter Strauß Rosen. Die Idee kam mir als meine Mama meinte, dass ihre Blumen von Geburtstag so schnell verblüht waren, dass sie sich gar nicht lange genug daran erfreuen konnte und ich eines Abends D.I.E. Idee bei der digitalen Pinnwand erspähte.

Ein wenig abgewandelt habe ich es dann doch, denn meine Farbe (die gute Malfarbe aus Schulzeiten) war gegrenzt ;)

Auch an den Rosenstängeln habe ich es schlichter gehalten, sonst hätten die Rosen nicht in die dafür vorgesehene Vase gepasst.
Das Frühstück wurde so erstmal zur Nebensache.

Ich danke an dieser Stelle noch einmal meinen Freunden, die fleißig Eier für mich gegessen haben um mir die Eierverpackungen zu überlassen. Ich sag jetzt auch nichts mehr gegen Bio-Eier...die grünen Verpackungen haben wir den Anstrich erspart ;)

Kommt gut in die neue kurze Woche.

Keine Kommentare

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du unter Datenschutz nachlesen.