Ein Neujahrsgruß im April

Das es bei mir öfter mal anders zu geht, wissen ja doch nun schon einige...aber...diesmal bin ich gänzlich unschuldig *lieb guck*

Denn bei Alexandras ist diese Woche unter dem Thema: 'Weihnachten / Jahreswechsel'

Mich rettet das Wort 'Jahreswechsel', denn zu 'Weihnachten' bin ich echt auf keinen grünen Zweig gekommen, vorallem deshalb nicht weil bei uns heute die Vögel gezwittschert haben als müssten sie zwei Monate Redebedarf nachholen und dann noch der halbstündige Wechsel zwischen Sonnenschein und Nieselregen. Der April macht seinem Namen und Taten wirklich alle Ehre.

Angefangen hab ich diesmal mit einem 100mm x 100mm großen Rechteck, auf das ich die Quint-Essentail-Flower gestempelt habe - aber nicht nur einfach so sondern zweifarbig. :)

Und hier kurz die Technik - ich habe auf den Stempel das hellere Moosgrün aufgetragen. Als nächstes auf ein kleines Schwämmchen mit der dunkleren Farbe Olivgrün benetzen und anschließend die Quint-Essential-Flower betupfen. Einfach unregelmäßig auf den Stempel einklopfen, das war's schon. Nun das Motiv auf das Papier übertragen...et violà.

Den Spruch "Auf zu neuen Ufern" vom Set 'Frühlingsgefühle' fand ich hier endlich mal passend...den im neuen Jahr hat man ja doch noch so einiges vor :)

Eigentlich fand ich die Arbeit auch so schon klasse (natürlich noch abgerundet mit diversen kleinen Dekoartikelchen), aber das Thema lautete ja 'Jahreswechsel'.
Da ich vor einiger Zeit bei paper & ink auf die Kleeblättern aus Filz gestoßen bin und ausprobieren wollte, habe ich also nochmal die Bastelschere, Nadel und Faden geschwungen und ein kleines süßes Kleeblatt geflickt...nähen kann man es ja nun wirklich nicht nennen ;)
Als letztes habe ich es auf eine 103mm x 103mm große goldene Klappkarte geklebt und das Kleeblatt mit Perlen verziert...mir war irgendwie danach.



Wenn ihr auch mitmachen wollt, schaut doch einfach mal bei Alexandra vorbei, denn jede Woche heißt es:


Keine Kommentare

Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von dir ^_^
Bei Unsicherheiten: wenn ihr einen Kommentar ohne Google-Konto oder sonstiges verfassen möchtet, geht einfach auf die Auswahl neben "Kommentar schreiben als" und wählt "Name & URL" aus. Gebt nun euren Namen ein (URL nicht notwendig), dann auf weiter klicken und euren Text wie gewohnt eingeben.